Wie können wir uns bei 61 mit weniger als $ 100,000 zurückziehen?


Sprechen Sie über eine Kluft zwischen Hoffnung und Realität. Es mag keine Überraschung sein, dass jede Generation von Kanadiern vor dem traditionellen Zeitalter von 65 in den Ruhestand treten möchte, aber die Tatsache, dass die meisten erwarten, dass 61 in den Sonnenuntergang gehen wird, kommt nicht einmal annähernd mit unseren Ersparnissen in Verbindung.

Die meisten haben rosige Träume von Freiheit bei 61, laut einer am Donnerstag veröffentlichten Umfrage von TD Waterhouse. Und je jünger sie sind, desto früher denken sie, dass sie in Rente gehen können. Die Generation X (31 bis 46) plant dies mit 60, während die Generation Y (25 bis 30) ihre goldenen Jahre noch in ihren 50 (nach Alter 59) beginnen möchte.

Aber 59% der 1,006, die spät in 2011 abgefragt werden, haben weniger als $ 100,000 in finanziellen Vermögenswerten der Haushalte. Um Hallo?
Während Arbeitgeberrenten, Lebensversicherungspolicen oder Home Equity nicht berücksichtigt werden, scheint hier eine ungeheuerliche Trennung zu bestehen. Die meisten staatlichen Renten beginnen erst, wenn 65 und $ 100,000 darauf gesetzt werden, nur $ 5,000 pro Jahr zu generieren (unter der Annahme, dass man 5% pro Jahr von diesem großen Kapital bekommen könnte).

 

Sie können bereits ab 60 reduzierte Leistungen aus dem Canada Pension Plan in Anspruch nehmen, aber das plus $ 5,000 pro Jahr für Investitionen würde die Grundsteuern und $ 100 pro Woche für Lebensmittel kaum decken.

Ironischerweise ist 61 das Jahr, in dem ich derzeit meine finanzielle Unabhängigkeit in zwei Jahren planen werde. Ich würde sicherlich nicht mit nur $ 100,000 in finanziellen Vermögenswerten oder Xnumx ebenso viel überlegen. Angesichts der aktuellen Trends in Bezug auf Langlebigkeit, Medizin und Fitness werden die meisten von uns drei oder vier weitere Jahrzehnte nach 10 leben.

Das kam zu mir nach Hause Ich habe den 75-alten Autor Gordon Pape interviewt Anfang dieser Woche in unserem Newsroom. Ich wurde Zeuge einer kurzen Unterhaltung zwischen ihm und einem Post Kollege, der auch weiterhin Vollzeit post-65 arbeitet. Es ließ mich denken, dass ich meinen eigenen "Abhängigkeitstag" aufschieben sollte - nicht aus finanziellen Gründen, sondern weil sinnvolle Arbeit wahrscheinlich der beste Weg ist, auf lange Sicht mental und emotional gesund zu bleiben.

Ich bezweifle, dass die zwei Leute, die im Newsroom plaudern, finanziell eingeschränkt sind. Die überwiegende Mehrheit der Kanadier, die im TD-Bericht über Alterseinkünfte zitiert werden, sind jedoch in einer viel schwächeren finanziellen Lage. TD findet 16% der Kanadier berichten, dass sie "keinerlei finanzielle Vermögenswerte" haben. 62% der Gen Xer haben weniger als $ 100,000, genau wie mehr als die Hälfte (53%) der Baby Boomer (von 47 bis 64).

Aber Boomers sind etwas realistischer über ihr Ruhestandsdatum: Sie erwarten nicht, die Belegschaft bis 64 zu verlassen, sagt Cynthia Caskey, Vizepräsidentin und Portfoliomanager bei TD Waterhouse Private Investment Advice.

Frau Caskey sagt, dass eine vorzeitige Pensionierung möglich ist, aber nur wenn Sie einen Plan haben und früh genug sparen und investieren. Jedes anständige Finanzbuch, das ich gelesen habe, drängt junge Leute, früh im Leben zu sparen. Die Umfrage zeigt leider nicht nur, dass die meisten Kanadier dies nicht tun, viele sind noch weit in ihrem Berufsleben verschuldet: 44% erwarten, dass sie einige Schulden in den Ruhestand tragen werden, einschließlich 13%, die mit einem "signifikanten Betrag von Schuld."

Meiner Erfahrung nach sind die einzigen Leute, die in ihren späten 50s in Rente gehen können, diejenigen mit von Arbeitgebern bereitgestellten leistungsorientierten Renten, denen sie in ihren 20 beigetreten sind, oder diejenigen, die 10% treu zu 15% ihrer Einnahmen in RRSPs seit ihrem Eintritt in die Mitarbeiter Jahrzehnte zuvor.

Es wird immer die glücklichen Wenigen geben, die Lotterien gewinnen, Geld heiraten oder reich an Geschäften oder Unterhaltung sind, aber im Großen und Ganzen sollten jüngere Leute den Wunschtraum aufgeben, bei 55 oder 60 in Rente zu gehen und sich mindestens fünf oder 10-Jahre leisten länger. Wenn sie ihre derzeitigen Berufe nicht genießen, sollten sie Schritte unternehmen, um etwas zu finden, das sie gut in ihren 70 genießen können, selbst wenn es finanziell nicht notwendig ist.

Der Name des Spiels ist, Schulden vollständig zu beseitigen, dann Reichtum aufzubauen. Wenn Sie nicht einmal aus dem Loch herausgekommen sind, haben Sie kein Geschäft, das über vorzeitige Pensionierung phantasiert.

- 61 -

Jonathan Chevreau ist der Autor von Abhängigkeitstag, verfügbar unter Findepen- nenday.com.

Verwandte Artikel

GTranslate Your license is inactive or expired, please subscribe again!