Massive Enbridge US-Pipeline ruhig auf der Überholspur zur Genehmigung als Keystone bleibt in der Debatte stecken


MARSHALL, MO - Der Plan einer kanadischen Firma, eine Ölpipeline zu bauen, die sich über Hunderte von Kilometern durch den Mittleren Westen der USA erstreckt, einschließlich vieler sensibler Wasserstraßen, befindet sich still auf der Überholspur - nur nicht die, an die Sie denken von.

[np_storybar title = "US-Regierung bestreitet Vorwürfe von Interessenkonflikten in der Umweltbewertung von Keystone XL" link = "http://business.financialpost.com/2013/07/16/keystone-xl-conflict-friends/?__lsa=001f-a38a”%5DFriends von der Erde behauptet, dass das in London ansässige Environmental Resources Management (ERM), das vom staatlichen Ministerium beauftragt wurde, die Auswirkungen der Pipeline zu bewerten, in einem Interessenkonflikt mit Keystones Eigentümer TransCanada Pipelines Ltd. und anderen Ölfirmen steht. Mehr Lesen.
[/ np_storybar]

Da die Pipeline von Keystone XL in der nationalen Debatte über Umweltsicherheit und Klimawandel stecken bleibt, hofft ein weiteres Unternehmen, Enbridge Inc. aus Calgary, Anfang nächsten Monats mit dem Bau einer 965-Kilometer-Pipeline zu beginnen, die Öl aus Flanagan, Ill. 160 Kilometer südwestlich von Chicago, zum Firmen-Terminal in Cushing, Oklahoma, von wo aus das Unternehmen die bestehende Pipeline zu den Raffinerien der Golfküste verlegen konnte.

Das Unternehmen sucht eine beschleunigte Genehmigungsprüfung durch das US Army Corps of Engineers für seine Flanagan South Pipeline, die parallel zu einer anderen bereits bestehenden Enbridge-Route verlaufen würde. Im Gegensatz zum Keystone-Projekt, das eine internationale Grenze überquert und eine Genehmigung des US-Außenministeriums benötigt, hat die vorgeschlagene Pipeline wenig öffentliche Aufmerksamkeit erregt - unter anderem bei Grundstückseigentümern, die in der Nähe der geplanten Route wohnen.

FP0718_FlanaganPipeline_C_JR

Enbridge sagt, dass es ein guter Nachbar der Gemeinden sein möchte, die die Pipeline durchqueren würde, und es hat die Hunderte von kurzfristigen Baujobs ausgeschrieben, die es schaffen würde. Das Unternehmen plante auch eine Reihe von "offenen Häusern" für diese Woche in Missouri, Kansas und Illinois, in denen es die Öffentlichkeit einlud, über seine Pläne zu diskutieren und etwas darüber zu erfahren.

Eine Sitzung am Dienstag in Marshall, 145 Kilometer östlich von Kansas City, zog eine Handvoll von Sierra Club Demonstranten an, die mit Fliegern bewaffnet waren, die das bezeichnete, was eines der teuersten Ölverschmutzungen des Landes genannt wurde. Es zog auch lokale Politiker, besorgte Grundeigentümer und potenzielle Rohrleger auf der Suche nach Arbeit an.

Enbridge reagierte mit einer Reihe von kostenlosen Produkten, von Tragetaschen und Maßband bis hin zu Keksen und Schlüsselringen.

Wayne McReynolds, einer der 55-Leute, die bei dem offenen Haus in Marshall vorbeikamen, sagte, er hoffe, mehr über die Pläne des Unternehmens zu erfahren, um zu verhindern, dass der Bauabfluss wertvolles Ackerland überflutet. Er sagte, er habe die Veranstaltung mit nur vage Zusicherungen verlassen, keine konkreten Antworten.

Bis ich weiß, wohin die Pipeline geht, woher soll ich wissen, worüber ich mich Sorgen machen soll?

"Sie haben den Boden niemals in dem Maße in den Graben zurückgebracht, wie er herausgenommen wurde", sagte McReynolds, ein pensionierter Boden- und Naturschutzarbeiter. "Es kann nicht getan werden."

Mike Diel von Macon, Mo, sagte, er habe kein Glück gehabt, Enbridge oder das Korps dazu zu bringen, ihm spezifische Details über das Projekt zu geben, einschließlich einer genauen Pipeline-Karte und Kopien von Notfallplänen.

"Wir sind alle besorgt wegen Ölverschmutzungen und dem Eindringen von Teersand in das Trinkwasser", sagte Diel.

"Bis ich weiß, wohin die Pipeline geht, wie soll ich wissen, worüber ich mich Sorgen machen soll?", Sagte er.

Enbridge-Sprecherin Katie Lange sagte, die Angst vor der Sicherheit der Pipeline sei übertrieben. Sie beschrieb routinemäßige Luftpatrouillen der Pipeline und ihrer sieben Pumpstationen sowie die Computerüberwachung rund um die Uhr in Calgary, die "sie bei Bedarf auf Knopfdruck abschalten kann".

"Sobald die Pipeline im Boden ist, gibt es ein sehr strenges und robustes Betriebs- und Wartungsprogramm", sagte Lange.

[np_storybar title = "Während Obama über das Schicksal von Keystone XL nachdenkt, sind 37-US-Pipeline-Projekte geplant oder im Gange" link = "http://business.financialpost.com/2013/06/27/as-obama-ponders-fate-of-keystone-xl-37-u-s-pipeline-projects-are-planned-or-under-way/?__lsa=7b9d-6649″%5DHere’s eine Liste von 38-Projekten, die in den USA geplant oder in Vorbereitung sind, einschließlich des umstrittenen Keystone XL. Werfen Sie einen Blick.
[/ np_storybar]

Aber der Anwalt des Sierra Club Doug Hayes sagte, diese Zusicherungen seien angesichts der jüngsten Geschichte nicht ausreichend. Ein Juli-2010-Bruch einer Enbridge-Pipeline in Michigan ließ geschätzte 3.8 Millionen Liter des schwereren verdünnten Bitumens in den Kalamazoo River ab, von dem ein 55-Kilometer-Teil für zwei Jahre für den öffentlichen Zugang verschlossen blieb. Das US-Verkehrsministerium verhängte daraufhin eine Geldbuße von Enbridge in Höhe von 3.7 Millionen US-Dollar.

In jüngster Zeit führte ein ExxonMobil-Ölteppich in Mayflower, Ark., Zur Evakuierung von 22-Häusern und zur weiteren Untersuchung des Ferntransports von Öl aus Teersand, einer dichteren Substanz, die schwieriger zu reinigen ist.

AP Foto / Orlin Wagner

AP Foto / Orlin Wagner

Lange bestätigte, dass Enbridge im Rahmen des landesweiten 12-Genehmigungsverfahrens eine behördliche Genehmigung einholen möchte, was bedeuten würde, dass das Unternehmen nicht verpflichtet wäre, strengere Auflagen des "Clean Water Act" wie öffentliche Bekanntgabe oder langwierige Umweltprüfungen zu befolgen. Diese Genehmigungen beschränken sich auf Versorgungsprojekte, bei denen jeder Wasserdurchgang nicht mehr als einen halben Hektar Feuchtgebiete stört. Die Flanagan South Pipeline würde die Flüsse Missouri und Mississippi sowie Hunderte von kleineren Nebenflüssen überqueren.

"Dies ist ein 600-Meile Projekt, das alles auf seinem Weg für ein 100-Fuß (30-Meter) Vorfahrt", sagte Hayes sagte. "Und sie behandeln es als Tausende von einzelnen, kleinen Projekten."

AP Foto / Orlin Wagner

AP Foto / Orlin Wagner

Der Anwalt des Sierra Clubs sagte, dass das Armeekorps mehrere Anfragen zum Informationsfreiheitsgesetz ablehnte, die weitere Projektdetails verlangten, und zitierte eine Ausnahme für "Deliberative Process Privilege", die zum Schutz der internen Entscheidungsfindung gedacht sei.

TransCanada of Calgary sucht auch den landesweiten 12-Status für das Keystone XL-Projekt, was den Sierra Club dazu veranlasst, Klage wegen Verletzung des Clean Water Act und des National Environmental Policy Act einzureichen. Hayes lehnte es ab zu diskutieren, ob die Umweltgruppe auch eine rechtliche Herausforderung für das Flanagan-South-Projekt plant.

Eine Sprecherin des Army Corps-Büros in Kansas City hat am Dienstag Fragen zu dem Genehmigungsstatus des Projekts an einen Kollegen aus der Regulierungsbehörde verwiesen, der nicht geantwortet hat.

In West-Illinois erwarten lokale Beamte eifrig die Ankunft von Enbridge, sagte Kim Pierce, Geschäftsführer der Macomb Area Economic Development Commission. Das Unternehmen plant den Bau von vier Pumpstationen im Bundesstaat, darunter eines in der Nähe von Quincy an der Grenze zu Missouri. Neben den temporären Bauarbeiten könne die Region auch einen Kaufschub in den Bereichen Restaurants, Hotels und im Geräteverkauf erwarten, sagte sie.

"Samstags um die Zeit der Entlassung können wir viele Leute erwarten, die entspannen und Dinge kaufen", sagte sie. "Wir sehen das wirklich als Chance. Du bekommst das nicht immer an dich weiter. "

Count Missouri Gouverneur Jay Nixon unter den Unterstützern des Projekts. Der Demokrat mit zwei Amtszeiten sagte im März 2012, als Enbridge seine Pläne ankündigte, dass das Unternehmen dem Staat "Tausende von Arbeitsplätzen" hinzufügen könne, während es gleichzeitig "einen Schub für Amerikas Energieunabhängigkeit" gebe.

Associated Press

Verwandte Artikel

GTranslate Your license is inactive or expired, please subscribe again!