Beginnen Sie heute mit der Planung für eine erfolgreiche Zukunft


With the holidays winding down, Aboriginal leaders should be planning for the upcoming year. More and more Aboriginal communities are viewing business activity as the way to improve the lives of their citizens. But too often, we read about how some communities remain stuck in economic stagnation or have made horrible business decisions. I have written repeatedly about how Aboriginal people are strategically positioned to become major players in the Canadian economy. But the question remains, how can they make this happen?

Meiner Meinung nach gibt es fünf Bereiche, auf die sie sich konzentrieren sollten.

Management Es reicht nicht, einfach zu sagen, dass Ihre Community für Unternehmen geöffnet ist. Es muss den politischen Willen und die politische Führung geben, um die wirtschaftliche Entwicklung zu einer Priorität zu machen. Das bedeutet, Wirtschaft und Politik mit der Schaffung eines Unternehmens für wirtschaftliche Entwicklung zu trennen und die besten Leute in Führungspositionen zu bringen, unabhängig davon, ob sie Mitglied der Gemeinschaft sind oder nicht.

Hebelwirkung Überlegen Sie, was Ihnen einen Wettbewerbsvorteil gegenüber anderen Gemeinschaften einbringt. Haben Sie zum Beispiel einen strategischen Standort? Verfügen Sie über Land zur Miete? Haben Sie Zugang zu qualifizierten Arbeitskräften? Haben Sie Geld zu investieren? Haben Sie bereits erfolgreiche Unternehmen in Ihrer Gemeinde? Haben Sie Geräte (LKW, Lader, Kiesbrecher), die Sie einsetzen können?

Partnerschaften Denken Sie an die Unternehmen, die Sie anwerben möchten, an die Branchen, in die Sie investieren möchten, und an die Art von Unternehmen, die Sie als Partner haben möchten. In Bezug auf bestimmte Branchen sollten Sie die Auswirkungen auf lokale Unternehmen berücksichtigen. Sie sollten auch die Auswirkungen auf Beschäftigung und Umwelt berücksichtigen. In Bezug auf einen Geschäftspartner, fragen Sie sich, ob das Unternehmen Erfahrung mit Aborigines-Gemeinschaften hat, ein Start-up oder ein gut etabliertes Unternehmen ist, und wenn es "Haut ins Spiel" wirft.

Rules of Engagement Die Gemeinschaften der Ureinwohner sollten den Unternehmen eine Vorstellung von den Regeln für die Geschäftstätigkeit auf ihrem Land geben. Dies könnte in Form eines Geschäftscodes oder einer Geschäftspolitik auf der Website der Gemeinschaft geschehen.

Sei der No. 1-Verkäufer Der First Nations Chief und Council sowie Metis und Inuit Presidents haben die Verantwortung, der größte Verkäufer für ihre Gemeinschaft zu sein und sollten in der Lage sein zu beschreiben, warum Unternehmen dort investieren sollten. Zu oft hören wir politische Führer der Aborigines sagen, was mit ihren Gemeinden los ist. Wir müssen hören, dass mehr Führungskräfte sagen, warum sich Unternehmen in ihrer Gemeinde ansiedeln sollten, statt in der Stadt.

Obwohl diese Liste nicht erschöpfend ist, sollte sie die Grundlage für einen glaubwürdigen Geschäftsplan bilden.

Happy 2012 an euch alle. Ich wünsche Ihnen ein gesundes und wohlhabendes Geschäftsjahr.

Verwandte Artikel

GTranslate Your license is inactive or expired, please subscribe again!